Hähnchenbrustfilet in cremiger Ricottasoße

Seid Ihr auf der Suche nach einem Mittagessen, welches schnell zubereitet ist und jedem schmeckt? Dann wird Euch das nachfolgende Rezept gefallen! Ich koche sehr gerne mit Ricotta, weil es eine gesündere und leichtere Variante als zb Sahne oder Frischkäse darstellt. Ricotta wird aus Molke hergestellt und ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, u.a. Vitamin A, B-Vitaminen sowie Kalzium, was wichtig für unseren Knochenaufbau und unsere Zähne ist. Das nachfolgende Rezept habe ich schon unzählige Male gekocht und jedes mal war alles ratzfatz leergefegt. Probiert es unbedingt mal aus ♡

Was Ihr benötigt

  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • frische Kräuter, zB Petersilie
  • 2 EL Olivenöl
  • 200g Schlagsahne
  • 150g Ricotta
  • 200ml Fleischbrühe
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/2 TL Paprikapulver

Zubereitung

  1. Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und von Sehnen befreien. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken.
  2. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen, das Fleisch kräftig darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer sowie Paprikapulver würzen. Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und kurz glasig dünsten. Sahne sowie Fleischbrühe hinzufügen und Hitze reduzieren. Die Hälfte der Kräuter zur Soße hinzufügen. Fleisch etwa 5 Minuten in der Soße garen. 100g Ricotta einrühren und Soße weitere 3 Minuten ziehen lassen. Sollte die Soße zu flüssig sein, Hitze reduzieren und langsam einkochen lassen.
  3. Fleisch und Soße mit Reis, wahlweise Nudeln und Salat servieren und mit den restlichen Kräutern bestreuen. Restlichen Ricotta als Flöckchen über die Soße verteilen.

Guten Appetit!