Nachdem ich letztens meinen Wocheneinkaufsplan mit dazugehöriger Rezeptplanung für die ganze Woche aufgeschrieben habe, erblickte mein Mann dieses Spinat-Ricotta-Cannelloni als Rezept darauf. Irgendwie fand er die Idee nicht so ansprechend, da er direkt ein Fertigprodukt damit in Verbindung gebracht hat. Jeder, der einmal so etwas probiert hat, weiß wovon ich rede – pampige Masse ohne jeglichen Geschmack. Ich habe meinem Mann versprochen, dass nur Frischgekochtes auf den Tisch kommt und so entstand das folgende Rezept.

Spinat Cannelloni

Was Ihr benötigt (für 4 Personen)

  • 1 Packung Cannelloni-Nudeln
  • 1 Stück Käse nach Wahl zum Überbacken
Für die Füllung
  • 500g frischen Spinat, alternativ tiefgefrorener Blattspinat
  • 250g Ricotta
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Gemüsebrühe
Für die Soße
  • 1 Paket passierte oder gehackte Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • frische Kräuter nach Belieben, z.B. Petersilie, Dill sowie Thymian und Rosmarin

Zubereitung

  1. Backofen (E-Herd) auf 190° Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Spinat waschen, Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen, Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und kurz glastig braten. Spinat portionsweise hinzugeben und bei mittlerer Hitze einkochen. Mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe würzen. Ricotta hinzufügen und so lange Rühren bis eine cremige Masse entstanden ist. Vom Herd nehmen.
  3. Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen und die Zucchiniwürfel darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gehackte Tomaten hinzufügen und aufkochen lassen, danach Hitze reduzieren und für weitere 10 Minuten köcheln lassen. Nach Belieben mit Kräutern verfeinern.
  4. Spinat-Ricotta Füllung in einen Gefrierbeutel füllen und eine untere Spitze leicht aufschneiden. Nun mit dem selbst hergestellten Spritzbeutel die Cannelloni-Nudeln nacheinander befüllen.

Hinweis: wenn Euch das Befüllen mit der Gefrierbeutel-Methode zu umständlich ist, besteht ebenfalls die Option Lasagne-Nudeln zu nehmen und diese für 3 Minuten im Salzwasser zu kochen. Dadurch werden sie biegsam. Auf den angekochten Nudelplatten die Spinat-Ricotta-Füllung verteilen und dann als Rohr zusammenrollen.

5. Auflauf- oder Quicheform ausfetten. Tomatensoße gleichmässig darauf verteilen und mit den gefüllten Cannelloni-Nudeln belegen. Käse reiben und über den Nudeln verteilen. Im Backofen auf mittlerer Schiene etwa 20 bis 25 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s