Zitronen Mohn Gugelhupf

Egal welche Art von Gugelhupf Ihr backen möchtet – eins ist auf jeden Fall klar: durch seine hübsche Form ist der Kuchen immer ein toller Blickfang! Da mir das einfache und wenig aufwendige Backen immer am liebsten ist, habe ich nachfolgend ein neues Rezept für Euch: erprobt, gelingsicher und für jeden Backanfänger geeignet!

Diese fruchtige Variante schmeckt nach Sommer! Alles was Ihr benötigt sind ein paar frische und saftige Zitronen, ein wenig Zeit zum Verrühren der Zutaten und eine hübsche Gugelhupfform eurer Wahl. Aber schaut selbst:

Was Ihr benötigt

  • 250g weiche Butter
  • 175g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • Saft von 2 großen Zitronen
  • 250g Dinkelmehl Type 630
  • 2 TL Backpulver
  • 40g Mohn
  • 150g Puderzucker

Zubereitung

  1. Heize den Ofen (E-Herd) auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Butter, Zucker und Salz mithilfe einer Küchenmaschine mehrere Minuten schaumig schlagen. Eier einzeln und der Reihe nach unterrühren.
  3. Zitronen waschen, abtrocknen und die Schale mit einer Reibe etwas abreiben. Zitronen halbieren, Saft ausdrücken und mit der abgeriebenen Schale unter den Teig rühren.
  4. Mehl, Backpulver und Mohn miteinander vermischen und schrittweise unter den Teig rühren.
  5. Gugelhupf ausfetten und mit Semmelbröseln ausstäuben. Teig einfüllen und für etwa 60 Minuten im unteren Backofendrittel backen. Per Stäbchenprobe überprüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Kuchen kurz abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen.
  6. Puderzucker mit 2 EL Wasser, wahlweise Zitronensaft mischen und den Kuchen mit der Glasur bestreichen und nach Belieben dekorieren.

Ich wünsche Euch viel Freude beim Backen und freue mich zu hören, wie Euch der Kuchen geschmeckt hat. Hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar oder zeigt mir eure Meisterwerke auf Instagram indem Ihr euer Foto mit dem Hashtag #mitherzundkochloeffel verlinkt.

Und nun guten Appetit!