Birthday Cookies

Wenn der Sohnemann Geburtstag hat und dann noch eine große Vorliebe für Baustellenfahrzeuge hegt, dann ist ganz klar, dass sich Mama etwas Besonderes überlegt. Nach etwas Recherche im Internet habe ich wunderschöne Baustellenfahrzeug-Ausstechformen gefunden und prompt bestellt. Ich hatte mir überlegt für seinen Kindergartengeburtstag u.a. Cookies vorzubereiten und wie ich das angestellt habe, möchte ich Euch nun zeigen!

Was Ihr benötigt

für den Mürbeteig
  • 500g Dinkelmehl
  • 150g Zucker
  • 250g Butter, weich
  • 2 Eier
  • 1 Vanillinzucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
für die Dekoration
  • 1 Packung Fondant (gelb)
  • 250g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • etwas Backstärke
  • Lebensmittelpaste (optional)

Was Ihr tun müsst

  1. Zucker, Vanillinzucker, weiche Butter und die Eier mithilfe einer Küchenmaschine verkneten. Das Backpulver mit dem Mehl mischen und portionsweise zu dem Teig hinzufügen. Alles Zutaten ordentlich verkneten, damit sich ein geschmeidiger Teig bildet.
  2. Den Teig in ein Stück Alufolien wickeln und für mindestens 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Backofen (E-Herd) auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank holen, halbieren und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Backblech mit Backpapier auslegen und mit den Ausstechförmchen Kekse ausstechen, auf das Backblech legen und dabei achten, dass zwischen dem Teig ausreichend Abstand ist, da die Kekse beim Backen etwas aufgehen.
  5. Im Backofen für etwa 10-12 Minuten goldbraun backen. Herausholen und ordentlich abkühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit Puderzucker fein sieben und mit dem Eiweiß ordentlich vermischen damit sich eine weiße, klebende Eiweißspritzglasur bildet (nennt sich auch Royal Icing). Diese in einen Spritzbeutel füllen. Die Spritztülle sollte eine möglichst kleine Öffnung haben.
  7. Fondant mit der Hand weich kneten und auf einer mit Stärke ausgemehlten Fläche möglichst dünn ausrollen. Mit den selben Ausstechförmchen nun die Motive aus dem Fondant ausstechen. Überschüssige Stärke wegpinseln. Wenn Ihr Ausstechformen mit Prägung benutzt, dann schauen die Kekse besonders hübsch aus!
  8. Kekse mit der Eiweißspritzglasur leicht versehen und das Fondantmotiv hierüber kleben. Für einige Stunden trocknen lassen.

Wenn Ihr eure Cookies mit Royal Icing verzieren möchtet, dann könnt Ihr bei der Herstellung der Eiweißspritzglasur etwas Lebensmittelpaste hinzufügen. Wenn die Glasur zu dickflüssig ist, dann mischt 1 bis 2 EL Wasser unter. Mithilfe eines Spritzbeutels könnt Ihr dann entweder Muster, Zahlen oder Buchstaben auf eure Kekse zeichnen. Lasst die Glasur ordentlich austrocknen und verstaut die Kekse dann luftdicht in Keksdosen. So bleiben sich über mehrere Wochen haltbar.

Viel Freude beim Nachbacken! Wenn Ihr Lust habt, dann hinterlasst mir einen Kommentar oder zeigt mir Eure Kunstwerke bei Instagram, indem Ihr eurer Foto mit dem Hashtag #mitherzundkochloeffel verseht.