Champignon Tarte

Eine Tarte bzw. Quiche stammt traditionell aus dem französischen Raum. Die bekannteste Version ist dabei sicherlich die Quiche Lorraine mit schmackhaften Speck und Lauch. Die Quiche ist meiner Meinung nach ein Geheimtipp unter dem Mittagessen, denn egal ob warm oder kalt, sie schmeckt in beiden Formen ganz fantastisch. Sie lässt sich nicht nur wunderbar variieren, sondern eignet sich auch perfekt als Mittagessen fürs Büro, als Proviant für einen Ausflug oder als Buffetklassiker bei einem Brunch! Meine Version, die ich Dir nachfolgend präsentiere, ist mit leckeren Champignons und süßlich milden Zwiebeln. Abgerundet wird sie durch frische Petersilie. Eine unschlagbare Kombination, aber überzeuge dich am besten selbst!

Was Du benötigst

  • 200g Dinkelmehl
  • 100g kalte Butter oder Margarine
  • 3 EL Naturjoghurt (10% Fett)
  • 1 TL Salz
  • 200g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • frische Petersilie
  • 250g Kräuterfrischkäse
  • 100 ml Saure Sahne
  • 3 Eier
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Backofen (E-Herd) auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Quicheform ausfetten.

2. In einer Schüssel Mehl, Butter, Salz und Joghurt zügig miteinander vermengen und per Hand einen geschmeidigen Teig kneten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen Kreis ausrollen und die Quicheform damit auskleiden. Die Ränder etwas hochziehen und festdrücken. Überstehenden Teig vorsichtig mit einem Messer wegschneiden. Den Teig mehrmals mit Hilfe einer Gabel einstechen und bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

3. Zwiebeln schälen und in möglichst feine Würfel schneiden. Pilze und Petersilie waschen und trocken tupfen. Die Champignons in dünne Scheiben schneiden, die Petersilie fein hacken. In einer Schüssel den Frischkäse, die Saure Sahne, Eier sowie Zwiebeln, Petersilie und Gewürze miteinander vermengen.

4. Quicheform mit den Pilzen auslegen und die Frischkäsemasse darüber gleichmäßig verteilen.

Tipp: erfahrungsgemäß lassen die Pilze beim Backen etwas Wasser. Wenn Du dies verhindern möchtest, dann brätst Du die Pilze vorher in einer Pfanne an und schüttest das Wasser, welches beim Braten entstanden ist, einfach ab. Die Quicheform befüllst Du anschließend mit den angebratenen Champignons.

5. Quiche im Backofen für 40-45 Minuten goldgelb backen.

Als Beilage zu dieser Tarte passt ein grüner Salat mit leichter Vinaigrette und ein trockener Weißwein.

Falls Du nach weiterer Inspiration für Pilzgerichte suchst, könnte dich auch mein leckeres Pfifferling Risotto interessieren. Das passende Rezept findest Du hier.

Ich hoffe ich konnte dich mit meinem Rezept zu einem einfachen und schmackhaften Mittag- oder Abendessen inspirieren und würde mich über einen Kommentar deinerseits freuen. Dein Meisterwerk kannst Du mir sehr gerne bei Instagram zeigen, indem Du dein Bild mit dem Hashtag #mitherzundkochloeffel versiehst.

Viel Freude beim Kochen.

Deine Natalia