Butterplätzchen

Ich oute mich dann heute mal: ich kann nicht so gut backen, deswegen liebe ich die wirklich einfachen Rezepte. Genau so ein Rezept habe ich nachfolgend für dich. Simpel, gelingsicher und lecker!

Was Du benötigst

  • 500g Dinkelmehl
  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Zubereitung

1. Vermische die Zutaten miteinander, entweder mit den Händen oder mit Hilfe einer Küchenmaschine und rolle den Teig in Alu- oder Frischhaltefolie ein. Stelle ihn für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

2. Heize den Backofen (E-Herd) auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vor.

3. Hole den Teig aus dem Kühlschrank, halbiere ihn und rolle jede Hälfte auf einer gut ausgemehlten Fläche aus (ca. 0,5 cm). Steche deine Kekse mit Hilfe von beliebigen Ausstechern aus und lege sich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Backe jedes Backblech für etwa 8-10 Minuten.

Nach dem Abkühlen kannst Du deine Kekse beliebig verzieren.

Hinweis: wenn Du zu der „schnellen“ Sorte Mensch gehörst, dann darfst du die Kekse bereits im rohen Zustand mit Streuseln versehen! Diese gehen beim Backen nicht kaputt und so hast Du dir das aufwendige und oft zeitraubende Verzieren direkt erspart 🙂 Ein vorheriges Einpinseln der Kekse mit Eigelb ist hierfür nicht notwendig! Du solltest die Streusel lediglich leicht eindrücken.

Viel Freude beim Backen!

Ich hoffe Dir hat dieses Rezept gefallen und würde mich freuen, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt oder dein Meisterwerk auf Instagram präsentierst, indem Du dein Bild mit dem Hashtag #mitherzundkochloeffel versehst.