Sigara Börek

Hier wird türkische Küche sehr gemocht. Sie ist meist herzhaft, ordentlich gewürzt und vor allem auch sehr schmackhaft. Ein absolut einfaches und gelingsicheres Rezept möchte ich nachfolgend vorstellen: Sigara Börek. Wir bereiten Sigara Börek besonders gerne zu einem Brunch oder für eine Party vor, weil sich diese herzhaften Börek-Stangen ideal als Fingerfood eignen. Außerdem ist dieses Rezept wenig aufwendig und leicht auszuprobieren, aber schaut selbst!

Was Ihr benötigt

  • 12 dreieckige Yufka Blätter (etwa 200g)
  • 200g türkischen Fetakäse
  • 1 Bund frische, glatte Petersilie
  • Pfeffer
  • 300ml Sonnenblumenöl
  • 1 Glas Wasser

Zubereitung

  1. Petersilie waschen, trocken tupfen und sehr fein hacken. Fetakäse in einer Schüssel per Hand zerbröseln, leicht pfeffern und mit der Petersilie ordentlich vermischen. Wasser in ein Glas füllen und zur Seite stellen.
  2. Yufkablätter der Reihe nach vor sich hinlegen (Spitze zeigt nach Oben). Ein bis Zwei EL der Fetamischung im unteren Drittel des Yufkablattes verteilen. Die rechte und linke Ecke leicht nach Innen klappen und dann vorsichtig von Unten nach Oben eng aufrollen. Das spitze Ende des Yufkablattes in das Wasser eintauchen und dann verkleben.
  3. Das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen (um zu überprüfen, ob das Öl heiß genug ist, einen Kochlöffel in das Öl halten – wenn das Öl anfängt zu Schäumen, ist es heiß genug) und die Sigara Börek portionsweise ausbraten. Das dauert etwa 1-2 Minuten von jeder Seite. Danach aus dem Öl herausnehmen und auf einem Küchenpapier ordentlich abtropfen lassen.

Viel Freude beim Ausprobieren!