Champignonsuppe

Seid Ihr auch so Suppenliebhaber wie wir? Suppen gehören mindestens 1x die Woche bei uns auf den Speiseplan! Leichte Kost, wärmend und sättigend. Schmeckt meist Groß und Klein und sie sind zudem einfach und kostengünstig vorzubereiten. Deswegen anbei nun meine Version der Champignonsuppe. Ich koche sie bewusst nicht als Cremesuppe, weil ich diese leichtere Variante sehr gerne mag. Das Beste an der Vorbereitung ist, dass ihr nur einmal alles in den Topf schmeißen müsst und die Suppe dann quasi von alleine vor sich hinköchelt. Super easy, oder?

Was Ihr benötigt

  • 1 Stück Suppenfleisch oder 2 Hähnchenschenkel
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250g frische Champignons
  • 3 Lorbeerblätter
  • 5 Pimentkörner
  • Salz, Pfeffer, Gemüsebrühepulver
  • 300g Suppennudeln
  • 50ml Schlagsahne

Zubereitung

  1. Großen Topf mit 3 Liter Wasser füllen und auf den Herd stellen.
  2. Fleisch waschen und in den Topf legen. Gemüse (außer Champignons) säubern und schälen und dem Suppenwasser beifügen. Lorbeerblätter, Pimentkörner dazulegen und mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühepulver würzen. Suppe aufkochen und danach bei kleiner Hitze eine Stunde vor sich hinköcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und die Champignons säubern und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Suppengrün, Fleisch, Lorbeerblätter sowie Pimentkörner entfernen und die Champignons stattdessen dem Suppenwasser hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Wer mag fügt einen Schuss Schlagsahne hinzu und schnibbelt die zuvor entfernten Möhren (aus dem Suppengrün) in feine Würfel und legt diese als Beilage der Suppe bei.
  5. Suppe mit den Nudeln servieren.

Guten Appetit!